Zwischen den Säulen

Blaupause 2009
Installation / Mixed media
Maria Bemelmans/ Doris Hommes

Ausstellung “ Zwischen den Säulen 2009 “

STOCKEY & SCHMITZ/ HELKENBERG/ Ennepetal
KUNSTRAUM EN

Die Arbeitsplätze sind verlassen.
Eine unfreiwillige PAUSE entsteht in den staubig verlassenen Fabrikhallen.
Metallboxen, die diesen Prozess erinnern, festhalten, aufheben,
konservieren das imaginäre, doch sehr präsente Lager in seiner Direktheit.
Das Strandgut der ehemals blühenden Fabrik wird neu sortiert.
Gestapelt ummanteln die Boxen in unterschiedlichen Varianten die Säulen,
ziehen Strukturen durch den Raum.
Fußspuren führen von imaginären Maschinen zu Maschinen,
geisterhaft hinterlassen sie Abdrücke auf dem Boden,
staubig, verwischbar, vergänglich.
Relikte der Arbeitswelt, wie
Ölkanne, Arbeitsschuhe, Handtuch und Spülbecken
erhalten einen neuen Platz und somit eine andere Bedeutung.
Zwei BLAUPAUSEN/ eines Planes zum Bauen von was ……… ? werfen Fragen auf.
Die feinen Zeichnungen der Blaupause setzen sich in Form von Strichen am Boden fort,
verbinden die SolarFotos am Fenster mit lange zurückliegenden Arbeitsprozessen zwischen den Säulen.